Treffen & Über uns

aktuell treffen wir uns unregelmäßig – menschen, die lust und interesse haben, sind herzlich willkommen!!          —> mail to: anti-atom-halle@gmx.de

—————————————————————————————–

In der Anti-Atom-Initiative Halle/Saale sind Menschen aus ganz unterschiedlichen politischen oder privaten Zusammenhängen organisiert. Wir haben uns relativ spontan zusammen getan. Das war Ende letzten Jahres als die ersten Castoren mit atomarem Müll quer durch die Bundesrepublik Richtung Lubmin transportiert wurden. Ein erstes deutliches Zeichen haben wir mit der Demonstration am 15. Dezember mit vielen von euch setzen können. Weitere Zeichen folgten mit Kundgebungen, Mahnwachen und Kettenreaktionen nicht nur in Halle. Und weitere Zeichen werden folgen, denn sicher ist nur das Risiko!   ——- Atomanlagen abschalten weltweit ———

Habt ihr Lust mitzumachen, dann kommt zum Treffen.

Atomkraft raus – Nazis abschalten

Stellungnahme und Entscheidung der Anti-Atom-Initiative Halle

Die große öffentliche Auseinandersetzung um Atomkraft hat das Thema auch für politische Parteien wieder attraktiv gemacht. Mehrere Parteien
beziehen öffentlich Position gegen Atomkraft und unterstützen wieder
vermehrt die Anti-Atom-Proteste. Wie viele andere Menschen engagieren sie sich gegen Atomkraft. Viele, die schon lange oder schon immer gegen Atomkraft waren, werden jetzt wieder aktiv. Das freut uns, denn jedes Engagement stärkt die Bewegung.

Unser Bestreben als Anti-Atom-Initiative Halle ist überparteilich zu arbeiten, denn nur so können wir ein unabhängiges Bündnis sein. Parteien können Teil der Anti-Atom-Bewegung sein, sie können aber niemals für die Bewegung sprechen. Wir wollen uns eben von keiner politischen Partei instrumentalisieren lassen. Um diese Gefahr zu bannen, haben wir uns nach langer Diskussion entschlossen alle Parteien und deren Jugendorganisationen aus dem Unterstützerkreis zu nehmen.
Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, doch nachdem das Verständnis dieser Ausrichtung von einigen Gruppierungen nicht beachtet wurde, ist das die einzige für uns richtige und wichtige Konsequenz.

Auch wir als Initiative konnten nicht immer die Eigenständigkeit beziehungsweise Außenwirkung unserer Veranstaltungen den Menschen vermitteln – das finden wir schade und bedauern es. Wir sind Menschen, denen das Thema unter den Nägeln brennt. Wir lernen bei jeder Veranstaltung dazu, wir organisieren, diskutieren kontrovers und produktiv.

Wir hoffen ihr habt Verständnis dafür, und freuen uns über Menschen die
unabhängig von ihrer Parteizugehörigkeit die Anti-Atom-Bewegung unterstützen. Bringt euch ein, kommt vorbei, seid kritische Menschen, lebendig, bunt und vergesst nie die eigene Phantasie.

Anti-Atom-Initiative Halle            Halle, den 5.4.2011

%d Bloggern gefällt das: